Breitenegg, Kölliken

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren

Zwischen Bahngleis und Kantonsstrasse ist Kölliken primär von Längsbauten, leicht strahlenförmig gesetzt, geprägt. Die Neubauten fügen sich exakt in diese Struktur ein. Es entstehen zwei Aussenräume, südöstlich in Fortsetzung des Bahnhofplatzes eine befestigte Fläche als aktiver, lebendiger Platz und westwärts mit dem weiten Park ein grüner Raum, geprägt durch Ruhe und Erholung. Aus dem ehemaligen verwilderten Villengarten mit seinem schönen Baumbestand soll mit wenigen Eingriffen ein Park für die Öffentlichkeit entstehen. Kernstück bildet ein mit einem Rundweg gefasstes Rasenoval, welches über Zugänge mit den anliegenden Quartieren vernetzt.

Die Grundrisse der altersgerechten Wohnungen bestehen aus gleich langen und gleich breiten stabförmigen Flächen. Dank stufenweisen Verschiebungen entstehen reizvolle Nischen für Balkone sowie am Laubengang. Der ringförmige Laubengang verbindet die beiden Längsbauten und erschliesst die Wohnungen. Die Breite des Laubengangs bietet attraktive Gelegenheiten für einen Aufenthalt und wirkt durch die filigrane Konstruktion in Stahl offen und einladend.
Holz als primärer Werkstoff zu tragenden, dämmenden und schützenden Aufgaben steht im Zentrum unserer Konstruktion. Die Aussenwände bestehen aus einer beidseitig beplankten Holzrahmenbauweise. Die Fassaden sind mit vorbewitterter Weisstanne in Silbergrau eingekleidet.

Bauherrschaft: Ortsbürgergemeinde Kölliken
Kubatur: 13’500 m3
Projekt: Neubau von ca. 30 Mietwohnungen in Holzbauweise
Planungs- und Bauzeit: Wettbewerb 2018
Zusammenarbeit mit: Hüsler + Hess AG Landschaftsarchitekten AG, Luzern / Besmer Holzingenieure GmbH, Sattel

mehr >>
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken
  • Breitenegg, Kölliken